Die 21-Jährige gibt sich als Maddie McCann aus und verlangt einen DNA-Test

CIEKAWE

Glauben Sie, dass Madeline McCann 16 Jahre nach ihrem Verschwinden noch lebt? Ein 21-jähriges Mädchen behauptet, dass sie vermisst wird und verlangt einen DNA-Test. Sie wollte ihre Eltern finden und mit ihnen darüber reden.

2007 erregte das Verschwinden von Madeline, einem 3-jährigen Mädchen aus England, die internationalen Medien. Nie zuvor hat die Entführungsgeschichte eine solche Medienberichterstattung erhalten, und das Geheimnis seines Verschwindens bleibt ungelöst.

Kürzlich bestätigte ein 21-jähriges deutsches Mädchen, dass sie Madeline McCann ist. Sie hat ein Konto mit über 600.000 Followern erstellt.

Die Seitenbeschreibung lautet: „Hilfe, ich muss mit Katy und Garry McCann sprechen. Ich glaube, ich bin Madeline“, schrieb sie und fügte hinzu, dass sie „einen DNA-Test brauchte“.

Sie postet regelmäßig Fotos, auf denen sie auf ihre Ähnlichkeit mit dem vermissten Mädchen und ihren Eltern hinweist.

Unter anderem hat sie einen Leberfleck im Gesicht und am Oberschenkel, einen Fleck am rechten Auge oder sogar ein Grübchen. Sie sagt, dass sie ohne einen DNA-Test nicht 100% sicher sein kann.

Madelines Verschwinden ist ein absolutes Mysterium. In den sozialen Medien erklärte sie den Ursprung ihrer Intuition, indem sie von einer Diskussion erzählte, die sie mit ihrer Großmutter hatte.

Sie gibt zu, nur vage Erinnerungen an ihre Kindheit zu haben. Aber ihrer Meinung nach sieht einer der Verdächtigen auf dem Foto aus wie der Mann, der sie als Kind vergewaltigt hat.

Seit Madeleines Verschwinden hat die Untersuchung viele Drehungen und Wendungen gehabt. Der portugiesische Ermittler verdächtigte die Eltern sogar, für den Tod eines jungen Mädchens verantwortlich zu sein, und vertuschte dies.

Alle Spuren werden untersucht, ebenso Pädophilie, aber das portugiesische Justizsystem hat diesen Fall im Juli 2008 endgültig abgewiesen.

2020 wurde der Fall nach der Festnahme eines Verdächtigen erneut aufgerollt. Ende 2022 identifizierte die deutsche Justiz einen 45-jährigen Deutschen als Hauptverdächtigen im Mordfall Madeline und ließ ihn wegen 5 Fällen von Vergewaltigung und Pädophilie festnehmen.

Es bleibt jedoch bis heute ein völliges Rätsel. Dies fügt nur weitere Fragen zu den Umständen des Verschwindens hinzu, insbesondere wenn sich der DNA-Test, den sie so lange angefordert hat, als schlüssig erweist.

Wenn es interessant war, teilen Sie es mit Ihren Freunden und Ihrer Familie!