Junge, 9 Jahre alt, fing an, Straßentiere zu füttern: Mit 13 Jahren hat er bereits ein eigenes Zuhause.

CIEKAWE

Kenny, der 13 Jahre alt ist, betreibt sein eigenes Tierheim. Aber es versteht sich von selbst, dass es Zeit braucht, um ein Refugium für streunende Katzen und Hunde einzurichten.

Als er neun Jahre alt war, entdeckte Kenny auf dem Weg zur Schule ein Rudel streunender Hunde. Der Junge wollte ihnen helfen.

Kenny begann, das Geld seiner Eltern für seine Tasche zu sammeln. Er tat es, damit er streunenden Hunden Futter kaufen konnte.

Eine Gruppe, die in der Nähe seiner Schule wohnte, wurde von dem jungen Mann ernährt. Natürlich würde ein neunjähriger Junge seine Nichtzahlung für das Essen in der Schulkantine nicht lange vor seinen Eltern geheim halten können.

Schließlich ging Kennies Vater seinem Sohn nach. Als der Mann zusah, wie der Junge das tat, was er tat, war er gerührt und stolz auf ihn. Er nahm viele Bilder auf und stellte sie online.

Der kleine Kenny hatte so viele nette Taten vollbracht, dass die Leute anfingen, ihm Tiere zu spenden.

Diese Aktivitäten gründeten das Tierheim. Kennies Heim wurde 2014 in Betrieb genommen. Das Heim, das ein Jugendlicher mit elterlicher Unterstützung und Finanzierung über soziale Medien gegründet hat, ist eine echte Bereicherung.