Drei Wochen lang machten die Leute einfach Fotos von dem Husky, der an der Bushaltestelle lag und vorbeiging

CIEKAWE

Dutzende Menschen haben mir über diesen Hund geschrieben. Jeder der Schreibenden bat um Hilfe, ihn einem Arzt zu zeigen, ihn von der Straße zu holen. Alle machten sich große Sorgen um den Hund, aber niemand wollte sich um ihn kümmern.

Der Hund war weit weg. Es dauerte mehr als zwei Stunden im Auto, um zu ihm zu gelangen, und er musste sofort los. Wie die Praxis zeigt, ist es nach einer solchen Zeit fast unmöglich, einen Hund an der gleichen Stelle zu finden, an der er zuvor gesehen wurde.

Im Frühling entwickeln Hunde häufig verschiedene Krankheiten. Sie werden zunehmend von Zecken befallen. In der Nähe der Straße wurde ein Tier gesehen, was die Risiken ebenfalls erhöhte. Keiner der Schreibenden kam vorbei und überprüfte, ob der Hund am Straßenrand schlief oder einfach nicht mehr aufstehen konnte. Alle machten einfach ein Foto und fuhren weiter.

Ich machte mich auf die Suche nach dem Hund. Wir haben zwei Tage gebraucht, um es zu fangen.

Später erfuhren wir, dass der Hund schon seit längerem alleine lief. Mehrmals wurde es an seine Besitzer zurückgegeben. Aber sie haben nie Maßnahmen ergriffen, um es zu Hause zu behalten. Daher wurde das Tier wieder auf die Straße gebracht.

Es kümmerte niemanden, dass der Hund von einem Auto überfahren oder eingeklemmt worden sein könnte. Allerdings ist der Hund jung, etwa ein Jahr alt und sehr hübsch.

Bisher haben wir den Hund zur Untersuchung geschickt und nach Erhalt der Testergebnisse werden wir ihn gegen Zecken behandeln.

Wir informierten die Polizei, dass wir den Hund gefunden hatten. Der Hund hat weder ein Kennzeichen noch einen Chip. Das heißt, wenn die Besitzer ihn zurückhaben wollen, müssen sie nachweisen, dass es sich um ihren Hund handelt.

Wir haben den Hund seit mehr als einem Tag. Während dieser Zeit gaben wir ihm einen neuen Spitznamen – Day. Niemand hat jemals nach ihm gefragt. Höchstwahrscheinlich brauchen ihn die Eigentümer nicht und werden ihn auch nicht beanspruchen.

Der Hund wird noch einmal zum Tierarzt gehen und dann in eine Tierhaltungseinrichtung gebracht. Wir wissen noch nicht, was wir mit ihm machen sollen. Wir warten immer noch auf das Erscheinen der Eigentümer. Sollten sie sich nicht melden, werden wir für den Jungen ein neues Zuhause suchen. Day ist schlagfertig und hat einen guten Kontakt zu anderen Tieren, aber sonst wissen wir nichts über ihn. Wir wollen glauben, dass sich sein Leben nun zum Besseren verändern wird.